Die Klasse 11 des Sozialwissenschaftlichen Gymnasiums der IB Beruflichen Schulen Heilbronn besuchte Ende Juni den Laborkurs „Nachweis einer Infektion“ auf der MS Experimenta.

Nach einer Einführung in das Thema und Klärungen der Begriffe Infektion, Immunologie und Antikörper, wurde zunächst das Pipettieren mit Mikropipetten und das Arbeiten im Labor geübt. Danach wurde die Ausbreitung einer Viruserkrankung in der Klasse simuliert und die Ausbreitung der Infektion mit dem Nachweisverfahren „ELISA“ (Enzym-gekoppelter Immunabsorptionstest) nachgewiesen. Am Ende hatte sich die Virusinfektion auf die ganze Klasse ausgebreitet. Es war ein informativer und interessanter Einblick in die Arbeit im Labor und eine schöne Abwechslung zum Schulalltag. Und das nahm die Klasse auch noch mit: Um sich vor einer Infektion zu schützen, immer gut Hände waschen und möglichst keinem Arzt die Hand geben. Das sollte jeder beherzigen!