Der traditionelle Projekttag zu Beginn des Schuljahres dient zum Einen zum Kennenlernen untereinander, aber auch einer gewissen Vermittlung von Bildung in besonderer Umgebung. So führte es die drei Klassen des Sozialwissenschaftlichen Gymnasiums des Internationales Bunds Ende Oktober zum Alten Friedhof.

Frau Geisler vom Stadtarchiv Heilbronn führte durch den Vormittag und stellte spannende Lebensbilder von Frauen und Männern vor, die aus verschiedenen Perspektiven die Stadt kennengelernt haben.

Manche wurden in der Stadt geboren oder sind erst als Jugendliche oder Erwachsene zugezogen. Wiederum haben diese hier in Heilbronn, in Deutschland oder auch weltweit Großes, Gutes oder Unerwartetes bewirkt. Die Klassen haben auf dem Ausflug in diese besondere Parkanlage Heilbronn von einer anderen Seite erkundet, einen Eindruck der Geschichte Heilbronns erhalten und interessante Menschen, deren Herkunft und die Übertragbarkeit auf die heutige Zeit kennengelernt.